Vorfreude auf unsere Weltreise

Tag 44 vor der Weltreise. So langsam denken wir schon, ohje wie die Zeit vergeht. Hoffentlich vergeht diese während der Reise nicht auch so schnell! Ganz schön oft, werden wir nun auf die bevorstehende Weltreise angesprochen. Da denkt man schon oft darüber nach: Vorfreude usw. Heute wollen wir mal festhalten, worauf wir uns ganz besonders freuen.

Kulinarischer Genuss

Ganz große Vorfreude gilt dem Essen der anderen Länder. Einfach Spitze wenn man an die vielzähligen Curry- Gerichte aus Asien denkt oder an die USA mit ihren riesigen Burgern. Auf die vielen leckeren Meeresfrüchte freut sich David besonders und Vanessa auf die verschiedenen vegetarischen Gerichte denen sie begegnen wird. Wir werden sicher die ein oder andere außergewöhnliche kulinarische Erfahrung machen und euch gerne davon berichten.

Die Vielzahl an Früchten dieser Erde

Wir haben allein in Deutschland ja schon eine sehr große Auswahl an Früchten in verschiedenen Saisons. Erdbeeren frisch vom Hofladen, Äpfel und Birnen… Aber wir freuen uns ganz besonders auf die exotischen Früchte wie die Passionsfrucht, Ananas, Mango, eine reife Banane und mehr…


..die fremde Kultur

Dafür haben wir besonders viel Vorfreude. Wir sind sehr gespannt wie die Welt so tickt.

Sprache

Wir freuen uns, auf viele Gespräche in englischer Sprache (Auch wenn wir aufgeregt sind und nicht perfekt sprechen können). Aber deshalb auch auf so manche Wörter, die uns ein Einheimischer beibringt. Die Reise bietet die beste Chance, unser Englisch aufzubessern. Deshalb wollen wir auch bei Gastfamilien übernachten (wir berichteten über SERVAS).

Kultur des Landes

Ein ganz besonders wichtiger Punkt für uns ist die Kultur. Man könnte sagen unsere Kultur kennen wir ja schon, wobei man auch immer wieder etwas neues entdeckt, aber die grundsätzlichen Dinge sind soweit klar. Wir freuen uns auf diverse Vergleiche zwischen der Kultur der Gastfamilie/ des Landes und unserer Heimat.

Kultur der Kinder

Im Zusammenhang sind wir auch sehr gespannt auf die Kinder die dort überall leben. Wir wollen vergleichen, wie die Kinder in anderen Ländern spielen und werden gerne darüber berichten. Nichts auf das wir uns freuen, aber dazugehört: Auch über die Gefahren die auf Kinder lauern, die Krankheiten oder Essenszustände werden wir sehen. Uns interessieren auch die Kindergärten und Schulen und deren Arbeitsweisen und Konzepte.


Die Vorfreude auf unseren Tauchschein

Ganz besonders freuen wir uns darauf, unseren Tauchschein im offenen Meer zu machen und nicht in irgendeiner Tauchhalle in Deutschland. Es könnte zwar auf Englisch etwas komplizierter werden, aber auch das werden wir meistern. 😉 Unseren Gesundheitscheck beim Arzt haben wir aber schon in Deutschland gemacht.


Unsere Freizeit

Ein weiterer Punkt, den man auch erwähnen sollte, ist viel Freizeit zu haben. Wir sind ein Jahr freigestellt und unterwegs in der Welt. Irgendwo begegnen wir sicher auch mal der Langeweile, aber ist es nicht geil, die Langeweile am Strand, in der Hängematte oder der Terrasse des Hotels zu verbringen? Bietet ja eben genau den Raum über Dinge nachzudenken, für die man im Alltag, Zuhause, zu wenig Zeit hat. Da stehen zum Beispiel die Fragen im Raum: Wie geht es eigentlich danach weiter? Ist Erzieher sein nun alles oder wie geht es für mich danach weiter?


 

Es gibt ganz ganz viele Dinge, auf die es sich zu freuen lohnt. Wir können auch nicht sagen, worauf wir uns am Meisten freuen. Wir haben ein Jahr Zeit und freuen uns auf ziemlich viel. Das lässt sich bestimmt gut verteilen. Auf jeden Fall werden wir darüber berichten, wie wir nun zu unserer Vorfreude stehen.

Bis bald

David und Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Translate »