Arbeitnehmer Sabbatical

Nun endlich eingetroffen! Gestern haben wir unseren Nachvertrag bezüglich des Sabbatical erhalten. Jetzt wissen wir dass wir die nächsten 18 Monate, sprich bis zum Ende der Reise, nur noch 38,89% unseres Brutto Gehalts bekommen. Es ist nicht viel aber zum Leben reicht es. 

Mein Sparplan

Außerdem hat diese Form des Sabbatical meinen Sparplan etwas durcheinander gewürfelt. Den habe ich mir ja per Excel angelegt um eine gute Übersicht zu Ausgaben und Einnahmen zu behalten. Einfach die neuen Werte eingefügt und dann gemerkt, dass es ganz egal ist. Solange es nicht unter 500 Euro geht, ist alles in Ordnung.

Nun freuen wir uns, dass endlich alles klar ist.

Stelle nach Rückkehr nicht sicher

Leider wurde auch hier noch einmal klar formuliert, dass wir keinen Anspruch auf diesen Arbeitsplatz haben. Wir haben lediglich Anspruch auf einen Platz als Arbeitnehmer im gesamten Bereich unseres Arbeitgebers. Ein wenig ärgern tut es uns ja schon, denn irgendwie unfair ist dies ja schon! Denn Schwangere Frauen behalten ihren Arbeitsplatz ja genauso an der Stelle wo sie ihn auch verlassen haben. Etwas unverständlich bleibt das schon, denn eigentlich sollte man sich gute Mitarbeiter schon bei sich halten (so sehen wir das zumindest, dass wir gute Mitarbeiter sind – wer weiß, vielleicht sehen andere das anders).

Wir haben aber den Wunsch geäußert, nach dem einjährigen Sabbatical hier an Ort und Stelle die Arbeit wieder aufnehmen zu dürfen, aber jetzt steht es doch ganz offiziell im Vertrag. Naaaaaaaajaaaa.

Müssen ja sowieso erst einmal schauen, wie es nach der Reise überhaupt weitergehen darf.

Schon während der Reise wird es heißen – Hinsitzen und emails schreiben, wie die Planung des Arbeitgebers aussieht.

Wir werden sehen was kommt!


Weitere Vorbereitungen

Am Wochenende haben wir wieder ganz viel überlegt und recherchiert. Wir haben Rucksäcke, Wanderschuhe und nach Kleinigkeiten für die Reise gesucht. Das Ergebnis der Suche war, dass ich mir neue halbhohe Wanderschuhe von Adidas bestellt habe, die innerhalb zwei Tagen schon bei mir waren und gut passen. Sie sind neon Orange und erfüllen meinen Wunsch, auffällige Schuhe haben zu wollen voll und ganz!

Außerdem hat uns vor einer Weile ein Bekannter einen Tipp gegeben. Er selbst war knapp 2 Jahre auf Weltreise und hat dabei gute Erfahrungen gesammelt. Er gab uns den Tipp uns bei einer Gemeinschaft anzumelden, einen geringen Beitrag zu entrichten um Mitglied zu werden.

Es klingt sehr interessant und trifft in etwa dem, was wir ja auch erleben wollen. In einem anderen Beitrag, werden wir Weiteres berichten. Bisher läuft eine Anfrage zu einem „Interview“. Mal sehen was das sein wird.

Wir sind schon sehr gespannt.


Bis zum nächsten Beitrag – Viele Grüße
​David und Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Translate »